Fotos aus dem Schulalltag SJ 2024

Spendenlauf „Aktion gegen den Hunger“

Am 19.04.2024 fand unser erster gemeinsamer, gaulsheimer Spendenlauf statt. Gelaufen wurde für die „Aktion gegen den Hunger“.

Die „Aktion gegen den Hunger“ ist die deutsche Sektion der internationalen humanitären Hilfsorganisation Action Contre la Faim (ACF International). Hauptziel ist der Kampf gegen Mangelernährung und Hunger. Die internationalen Programme zielen darauf ab, unterernährte Kinder vor dem Hungertod zu retten, Zugang zu sicherem Trinkwasser einzurichten und nachhaltige Lösungen gegen den Hunger zu schaffen.

Zunächst wurden die Kinder von einer Vertreterin der Organisation in einem sehr anschaulichen, einstündigen Vortrag über die globale Ungleichheit und die damit verbundene Mangelernährung in einigen Teilen der Welt informiert.

Insbesondere die Aussicht, unterernährte Kleinkinder mit sogenannten „Plumpy Nuts“ (Kleine Päckchen mit einem Brei, der einer vollwertigen Mahlzeit entspricht) vor dem Hungertod zu bewahren, feuerte die Laufmotivation sehr vieler Kinder an.

Um die Spendensumme zu erhöhen, sollte sich der Kreis der Läuferinnen und Läufer nicht nur auf die Schülerinnen und Schüler unserer Schule begrenzen. Auch Eltern, Geschwister, die Kindergartengemeinde, Mitglieder des Karnevals- und Turnvereins waren bereit, für den guten Zweck zu starten.

Gaulsheimer Unternehmen, wie die Fa. Markert, Algesheimer, Immobilien Rickel und AMC konnten als Sponsoren gewonnen werden. Die Fa. AMC spendete neben Geld auch für jedes Kind, das gelaufen ist, einen Fußball.


Am 19.04.2024 war es dann soweit. Leider wollte das Wetter nicht mitspielen und bescherte uns wechselweise leichten, starken und sintflutartigen Regen, kombiniert mit heftigen Windböen.

Weder kleine noch große Gaulsheimerinnen und Gaulsheimer ließen sich jedoch davon abhalten, Runde um Runde weiterzulaufen, um Menschen zu helfen, die dringend Unterstützung brauchen.

Insbesondere danken wir dem Gaulsheimer DJ Schnick für seinen Einsatz bei diesem Spendenlauf. Mit motivierenden Kommentierungen und passender Musik sorgte er zwei Stunden lang für gute Stimmung.

Nach beendetem Lauf konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Buffet in der Turnhalle mit herrlichen Kuchen, Traubensaft und Kaffee aufwärmen und erholen.

So liefen insgesamt 49 Läuferinnen und Läufer zusammen 724 Runden (à 500m).

Die Spendensumme wird im Verlauf der nächsten zwei Wochen ermittelt.

Die Einnahmen des Kuchenbuffets und der Firmenspenden allein belaufen sich auf 900 €.

Letzter Schultag vor den Osterferien:

Dreck-weg-Tag

Am letzten Schultag vor den Osterferien mussten noch sehr viele Aktivitäten „unter einen Hut“ gebracht werden. Zunächst einmal war dies der Tag des alljährlichen Binger Dreckwegtages. Wie jedes Jahr starteten die Kinder diesen mit Arbeitshandschuhen, Müllsäcken und unerschütterlicher Motivation. Auf dem Fahrradweg zum Bahnhof und am Bahnhof selbst sind wir sehr „fündig“ geworden. Von Regenschirmen, Altglas, Windeln, Metallteilen, Blechdosen und unzähligen Zigarettenkippen war alles dabei. Die Kinder fanden dabei besonders empörend, dass jede Menge Müll direkt neben Mülleimern platziert wurde!

Schulhund

Anschließend sollte vor den Ferien aber auch noch der Schulhund zum Einsatz kommen. Mit ihm wurde dann ein Hütchen-schnüffelspiel gespielt. Dabei musste Milo zunächst einmal würfeln, was er inzwischen schon ganz gut kann. Die gewürfelte Anzahl an Leckerchen wurde dann von einem Kind unter einem von drei Hütchen platzierten die Hütchen wurden dann wild durcheinander geschoben. Dann musste Milo das „richtige“ Hütchen erschnüffeln.

 

Ostereiersuche

Das wichtigste am letzten Schultag vor den Osterferien ist jedoch die Suche nach Schokoladeneiern.

Da wir aber durch den Dreckwegtag schon genug im Freien herumgesucht hatten, wurden nun auch die Schokoladeneier unter den Hütchen gesucht. In kleinen Gruppen versteckten sich die Kinder gegenseitig Schokoladeneier und versuchten ihre Spielpartner durch verwirrendes Vertauschen der Becher ihre Spielpartner auszutricksen. Beim Tippen auf das richtige Hütchen durfte das Ei behalten werden.

Am Ende hatte zum Glück jedes Kind die gewünschte Anzahl an Schokoladeneiern.

Osterhasen

Währenddessen wurden dann auch noch die Kinder der Koch-AG aktiv. Sie backten mit Frau Demir rund 90 herrlich duftende und köstlich schmeckende Osterhasen aus einem Quark-Öl-Teig.

Gaming in der Stadtbücherei:

Am 18. und 22.03.2024 waren die Kinder der Schlangenklasse wieder einmal zum Besuch in der Stadtbücherei. Dieses Mal ging es um das Thema „Computerspiele“, welches auch zuvor ausführlich im Ethikunterricht besprochen wurde.

Die Kinder trugen zunächst zusammen, welche Spiele sie zu Hause auf welchem Gerät spielen. Anschließend durften die Kinder auf der Switch ein Computerspiel durchführen. Es wurden die Vor- und Nachteile des Spiels benannt. Darüber hinaus erhielten die Kinder noch viele anschauliche Informationen zum Thema Kostenfallen, Altersfreigaben, Datenschutz und Bildschirmzeit.

Neue Bilder aus derKoch-AG:

 

Bücher vom Bingern Adventskalender-Projekt!

Der Rotary Club Bingen und die Vereinigung der Freunde des Lions Club Bingen unterstützen mit dem Reinerlös aus dem Verkauf des „Binger Adventskalenders“ soziale Projekte in der Stadt Bingen und Umgebung. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Leseförderung der Grundschüler. Alle Jahre wieder erhalten alle Kinder tolle Bücher, die gemeinsam im Klassenverband gelesen und bearbeitet werden. Frau Pieroth vom Rotary Club Bingen hat die Bücher am 12. März in unserer Schule ausgegeben.

Vielen Dank für diese großartige Aktion!

Collage aus zwei Bildern, Im oberen Bild ist die Klasse 1-2 zu sehen, im unteren die Kinder der Klasse 3-4. Die Kinder halten jubelnd die neuen Bücher in die Höhe

Schulhund in Ausbildung

Am 26.02.2024 hatte der angehende Schulhund „Milo“ seinen ersten Einsatz in unserer Schule.

Frau Egen besucht mit ihm seit Anfang des Jahres die 1,5-järige Ausbildung zum Schulhund, um die Vorteile der tiergestützten Pädagogik an unserer Schule zu erfahren. Diese sind:

* Steigerung der Empathie gegenüber Tieren.

* Reduktion von unruhigem Schülerverhalten

* Verbesserung des Klassen/Schulklimas

* Steigerung der Lernfreude

* Ansprache von ruhigeren und isolierten Kindern

* Abbau von Ängsten gegenüber Hunden.

* Aktivierung des Oxytocinsystems durch Streicheln und Körperkontakt.

Während der Ausbildung wird Milo immer wieder die Schule besuchen, um sowohl mit den Kindern als auch mit ihm bestimmte Elemente des gemeinsamen Arbeitens zu Erlernen und zu erlernen.

In seiner ersten Stunde mit allen Kindern unserer Schule ging es zunächst darum, den Kindern die Regeln zum Umgang mit einem Hund zu veranschaulichen und ein gemeinsames Würfelspiel mit Milo (der zunächst das Würfel lernen musste) zu machen.

Koch-AG

Seit dem 26.01.2024 findet freitags unsere Koch-AG statt. Diese wird von Frau Demir geleitet. Jeweils 3 bis 4 wöchentlich wechselnde Kinder finden sich mit Frau Demir in der Küche ein und bereiten für alle Kinder kleine, gesunde Snacks vor. Ziel ist es, die Kinder für frisches und gesundes Essen zu sensibilisieren und sie an verschiedene Zubereitungsformen heranzuführen. Die Kinder nehmen dieses Angebot mit großer Begeisterung an.

 

 

Collage aus Bildern, welche die Kinder bei der Zubereitung zeigen. Es werden Spieße mit Käse, Obst und Gemüse hergestellt.

 

Fastnacht in der Schule

Am 09.02.2024 feierten wir mit allen Kindern unserer Schule und einigen ehemaligen Schülerinnen Fastnacht. Zuerst spielten wir klassenweise verschieden Partyspiele oder veranstalteten einen Kostümwettbewerb.

Um 10.00 Uhr begrüßte uns Frau Ratzel zu einer tollen Clownsschow in der Turnhalle. Auch die Kindergartenkinder kamen dazu.

Wie immer fesselte Frau Ratzel ihr Publikum, in dem sie sich sekundenschnell in verschiedene Rollen schlüpfte und so immer wieder neue Stimmungen bei den Kindern erzeugte. Besonderes Highlight war ihr neues Kamel, mit dem sie herrschaftliche durch die Turnhalle trabte. Häufig wurden die Kinder auch einbezogen, durften Seifenblasen machen oder etwas zaubern.

 

Anschließend wurde in der Turnhalle noch getanzt, gespielt und Pizza gegessen.

Schnee

Am 18.01.2024 gab es endlich einmal eine Menge Schnee in Gaulsheim. Dies musste ausgenutzt werden! In den letzten beiden Stunden suchten wir mit allen Kindern der Schule eine schulnahe, große Wiese auf und bauten mit Leibeskräften und sehr viel Hingabe verschiedenste Schneemänner, Schneedrachen, Schneemäuse und ein Iglu.

Streithelfer

Seit Beginn des Schuljahres arbeiten die Kinder der dritten und vierten Klasse mit Frau Platz, unserer Schulsozialarbeiterin an einer Streitschlichterausbildung. Dabei lernten die Kinder, Streitigkeiten anderer Kinder nach einem festgelegten Muster zu lösen. Besondere Aufmerksamkeit bekommt dabei das gegenseitige Verstehen und Wertschätzen. Auf diese Weise entwickeln die Kinder eigenständige Lösungen für Pausenprobleme. In der letzten Woche haben sich die Streithelfer vorgestellt und werden ab sofort ihre Arbeit in den Schulpausen aufnehmen. Sie sind durch auffällige Warnwesten für alle Kinder erkennbar und wechseln sich von Tag zu Tag in den Pausen mit ihrem Streithelferdienst ab.

Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien backten wir mit allen Kindern unserer Schule Weihnachtsplätzchen.

Dank der sehr guten Versorgung mit insgesamt 8 Schüsseln Plätzchenteig durch die Eltern, konnten wir dies auch sehr ausgiebig genießen.

Es entstanden sehr schöne und vor allem schmackhafte Plätzchenkreationen. Anschließend sahen wir uns zusammen den Weihnachtsfilm „Die Hüter des Lichts“ an.

Weihnachtsfeier

Auch in diesem Jahr verbanden wir unsere Weihnachtsfeier wieder mit dem lebendigen Gaulsheimer Adventsfenster.

Am 19.12.2023 öffneten sich unsere Schulfenster, hinter denen die Kinder ein buntes Programm aus Instrumentalbeiträgen, Gesang, Gedichtsbeiträgen und einem Schattenspiel vorbereitet hatten.

Anschließend waren alle Gäste in die Schule eingeladen und durften unser Adventskuchenbuffet genießen, Lastminute-Weihnachtsdeko basteln, Weihnachtsdüfte erraten, Weihnachtsgegenstände ertasten oder sich in der Turnhalle beim Rentierparcours, Weihnachtsbaumwettschmücken oder Weihnachtsglockenschießen erproben.

Ritter Rost feiert Weihnachten

Am 15.12.1023 besuchten wir die Konzert- und Kongresshalle in Ingelheim und sahen die musikalische Lesung „Ritter Rost feiert Weihnachten“. Musikalisch sehr vielfältig und eindrucksvoll präsentierte die Ritter Rost Band die Lieder der gleichnamigen Geschichte, während die Bilder der Geschichte auch über die große Leinwand mitverfolgt werden könnten. Die 70-minütige Vorführung war sehr kurzweilig, da die Kinder oft zum Mitsingen und Mitmachen eingeladen waren.

 

Nikolaus

 

 

am 06.12.2023 feierten wir auf unserem Schulhof den Nikolaustag. Alle Kinder versammelten sich auf dem Schulhof am Nikolausfeuer, sangen Weihnachtslieder und ließen sich Punsch und Schokonikoläuse schmecken.

Schlagenklasse besucht Museum am Strom

Nachdem die Schlangenklasse sich im Sachunterricht mit der Konstruktion und dem Bau verschiedenster Brücken auseinandergesetzt hat, besuchten wir am 24.11. 23 dazu passend einen Workshop im Museum am Strom.

Dort wurden wir von Frau Markowski zunächst über den Brückenbau der Römer informiert.

Anschließend durften die Kinder an vielen verschiedenen Stationen mit unterschiedlichsten Materialien eigene Brücken und Bauwerke entwerfen und konstruieren.

Schulfahrt der Grundschule an den Rheinwiesen

Am 15.11.2023 brachen wir zum ersten Mal zu einer gemeinsamen Schulfahrt in die Jugendherberge nach Bad Kreuznach auf.

Dort angekommen erfuhren wir als erstes von einem kleinen, schwarzen Monster, dass unsere Klassentiere, Karl und Cobra, von einem Zauberer entführt wurden. Um sie wiederzubekommen mussten im Wald 100 Aufgaben erfüllt werden!

Nachdem die 100 Aufgaben erfüllt wurden, erschien wieder eine Botschaft vom Zauberer. Alle Kinder müssen eine Ninja-Ausbildung machen und in der Nacht zur Waldhütte kommen.

Danach mussten wir uns erstmal in der Jugendherberge richtig satt essen und die Betten beziehen.

Dann machten wir uns auf, um im Wald nach einer Waldhütte zu suchen. Tatsächlich fanden wir dort eine Hütte und einen vergrabenen Schatz. Damit konnten wir aber erstmal nichts anfangen, weil dieser Schatz mit 36 dreistelligen Zahlencodes verschlossen war. Entsprechende Hinweise sollten wir erst am nächsten Tag finden.

Am nächsten Morgen trainierten wir zuerst unsere Konzentration und Wahrnehmung und waren dann bestens vorbereitet, um die Rätsel des Zauberers zu suchen und die Zahlenschlösser zu knacken.

Die Auflösung aller Rätsel ergab, dass wir unbedingt ins Forsthaus Spreitel mussten. Angeblich sollten wir Cobra und Karl dort suchen. Zunächst war der Regen noch erträglich, aber dann wurde er immer heftiger. Doch wir erreichten das Forsthaus Spreitel und fanden unsere Klassentiere wieder! Der Wirt des Forsthauses lud sogar noch alle Kinder auf eine Limo ein!

Anschließend kämpften wir uns durch Regen und Dunkelheit wieder zurück zur Jugendherberge. Alle Kinder waren sehr tapfer!

Abends machten wir noch einen Spiele – und Feuerabend mit Stockbrot und Marshmallows.

Am nächsten Morgen gab es wieder ein tolles Frühstück, eine kleine Geburtstagsfeier und viele verschiedene Spiele. Dann ging es wieder nach Hause.

Halloween:

Am 31.10.23 ließen wir Gespenster, Hexen und sämtlichen Gruselgestalten in unserer Schule freien Lauf, verköstigten sie mit einem herrlichen Gruselbuffet und die Dritt- und Viertklässler erschreckten alle anderen in unserer Dachbodengeisterbahn.

Letzter Schultag vor den Herbstferien

Am letzten Schultag vor den Herbstferien fand wieder unser fast schon traditionelles Kürbisschnitzen statt. Dank unserer jahrgangsgemischten Konzeption, in der die Großen den Kleinen helfen, schafften es wieder alle Kinder einen eigenen Kürbis auszuhöhlen und ein Gruselgesicht hineinzuschnitzen.

In diesem Jahr haben wir zusätzlich noch unfassbar viele Kastanien zu geometrischen Bauwerken verarbeitet.

Wie in den Jahren zuvor, machten wir aus dem vielen Kürbisfleisch eine köstliche Suppe, die wir uns alle zusammen bei „Hände weg von Missessipi“ schmecken ließen.

Blumenzwiebelaktion

Im Klassenrat kam kürzlich die Idee zu einer Pflanzaktion auf dem Schulhof auf. In Eigenregie bildeten die Kinder kleine Arbeitsgruppen, brachten von zu Hause Gartengeräte und Blumenzwiebeln mit und pflanzten diese rund um den Schulhof und in die Hochbeete ein. Nun hoffen wir im Frühling auf einen farbenfrohen Schulhof.

Mitmachausstellung 2023

Auch in diesem Jahr besuchten wir wieder die Mitmachausstellung in Ingelheim, diesmal zu Thema „Im Klang der Zahlen“. Hier wurde den Kindern die Verbindung von Mathematik und Musik sehr anschaulich und auf spielerische Weise vermittelt. Die Zeit in der Mitmachausstellung verging viel zu schnell und viele Kinder wollten in den nächsten Tagen unbedingt noch Gebrauch von ihrer freien Eintrittskarte machen.

Programmieren

 

Am 26. / 27.09.2023 waren wir mit der Schlangenklasse zu einem Programmierworkshop in der Stadtbücherei. Dazu wurden die Kinder in zwei Gruppen eingeteilt, die an zwei verschiedenen Tagen das Programmieren mit Scratch junior einüben durften.

Es handelt sich dabei um eine visuelle Programmiersprache für Kinder mit der weltweit größten Programmier-Community. Die grafische Programmiersprache ermöglicht Kindern, eigene interaktive Geschichten, Spiele und Animationen zu erstellen.

Mit sehr viel Begeisterung und Geschick programmierten Kinder und Lehrerinnen sehr schöne Geschichten.

Erfreulicherweise konnte die App umgehend auf die iPads in der Schule gespielt werden, so dass eine direkte unterrichtliche Weiterarbeit erfolgen konnte.

„Skipping Hearts“

Am 13.09. fand im Rahmen unseres Sportunterrichts das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ statt. Ziel dieses Projekts ist es, Kinder zu motivieren, sich mehr zu bewegen, um sich schon als Kind einen gesunden Lebensstil anzueignen. Dies soll das Risiko von Herzerkrankungen herabsetzen.

Die Kinder wurden dabei drei Stunden lang an die verschiedensten Seilspringvarianten herangeführt und durften anschließend ihr neu erworbenes Können der anderen Schulklasse und den Lehrerinnen präsentieren.

Einschulungsfeier unserer neuen Erstklässler

Am 05.09.2023 fand unsere diesjährige Einschulungsfeier statt. Nach einem festlichen Gottesdienst in der Kräuterkirche, wurden unsere acht neuen Erstklässler mit ihren Familien zunächst mit einem Lied in der Rheinauenhalle begrüßt. Es folgten einige Tänze und Lieder.

Schließlich wurde den neuen vier Mädchen und vier Jungen der „Magische Stift“ überreicht, der sie mit Geduld, Freude, Freunden, Neugier und Fleiß ausstatten sollte, um ihre nun beginnende Schulzeit gut zu überstehen. Mit diesen vielen guten Wünschen starteten sie in ihre erste Unterrichtsstunde.